Nina Kludig

Zu meiner Person

Mein Name ist Nina Kludig. Ich bin Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (B.A.) und systemische Beraterin / Familienberaterin (i.A.) und habe außerdem die Berufe der staatlich geprüften Gymnastiklehrerin und der Rechtsanwalts- und Notarsfachangestellten gelernt. Aus meinen vielseitigen Qualifikationen und meinen beruflichen Erfahrungen bringe ich viel Wissen in meine Beratungsangebote mit ein.

Außerdem bin ich stolze Mama von drei Kindern. Ich kann zusätzlich zu meiner beruflichen Qualifikation aus meiner Lebenserfahrung als Mutter dreier Kinder (1x Zwillinge) profitieren.

Nina Kludig

36 Jahre alt, verheiratet
und Mutter von drei Kindern

Meine Qualifikation

  • Weiterbildung zur Systemischen Beraterin / Familienberaterin (IFS Essen), i.A.

  • Studium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik (Bachelor of Arts)

  • Erasmusstudium am Oslo and Akershus University College of Applied Sciences, Oslo Norwegen

  • Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin

  • Rechtsanwalts- und Notarsfachangestellte

Tätigkeiten im Überblick

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

Meine Arbeit mit Jugendlichen und Familien

Ich war viele Jahre als pädagogische Fachkraft in der Jugendhilfe tätig. Dort habe ich  mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 – 17 Jahren in Intensivwohngruppen gearbeitet und betreute junge Frauen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren in einer Wohngruppe für Mädchen.

Ein Teil meiner Arbeit lag in der Stärkung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit der Kinder sowie die Unterstützung ihrer Identitätsentwicklung. Hier sammelte ich Einblicke in Familiensysteme die oftmals stark belastet waren. Ich habe die Beteiligten in diesem, oftmals schwierigen, Abschnitt des Lebens unterstützt und begleitet.

Übersicht

Tätigkeiten als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

  • Pädagogische Fachkraft in der Jugendhilfe (Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen)
  • Pädagogische Fachkraft in der Jugendhilfe (Arbeit in einer Mädchenwohngruppe)
  • Organisation durch Durchführung

    des gesamten betrieblichen und pädagogischen Tagesablaufes sowie die allgemeine Betreuung und Förderung der Kinder in lebenspraktischen Bereichen.

  • Mitarbeit in gruppenpädagogischen Prozessen
  • Stärkung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen
  • Unterstützung bei der Identitätsentwicklung der Kinder und Jugendlichen
  • Erstellung von Entwicklungsberichten sowie die Teilnahme an Hilfeplangesprächen
  • Förderung der Kinder und Jugendlichen durch Freizeitaktivitäten
  • Hausaufgabenbetreuung und schulische Förderung

Schulsozialarbeiterin

Meine Arbeit mit Schülern, Eltern und Lehrerinnen

Nach meiner Elternzeit suchte ich eine neue Herausforderung als Schulsozialarbeiterin an einer Berufskollegschule. Ich beriet Schüler und Schülerinnen bei schulischen oder familiären Problemen oder half bei der beruflichen Orientierung und vermittelte die Beteiligten zu anderen Fachberatern und Behörden.

Zudem erarbeitete ich mit Schulklassen gruppendynamische Prozesse, um den Zusammenhalt in der Schulklasse wiederherzustellen. Ein erheblicher Teil meiner Aufgaben betraf die Krisenprävention und Krisenintervention in einem multiprofessionellen Team.

Übersicht

Tätigkeiten als Schulsozialarbeiterin

  • Beratung von Schülern, Eltern und Lehrerinnen
  • Krisenprävention
  • Krisenintervention
  • Mitarbeit im multiprofessionellen Team im Bereich der internationalen Schulklassen
  • Netzwerkarbeit mit Trägern und Institutionen
  • Mitarbeit in kommunalen Arbeitskreisen

Projekte als Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin

Konzeption verschiedenster Projekte

Im Laufe der Jahre konzipierte ich, allein oder gemeinsam in einem Team, verschiedene Projekte und führte diese mit den jeweiligen Gruppen durch. Ziele der Projekte waren zum Beispiel, den Beteiligten Struktur im alltäglichen Leben zu vermitteln oder Klassengemeinschaften zu stärken.

Auch den Einsatz verschiedener kreativer Medien setzte ich in einigen Projekten um. So führte ich ein Fotoprojekt mit Bewohnerinnen einer Mädchenwohngruppe zum Thema „Das bin ich! So sehe ich mich! So siehst du mich?“, durch. Zum anderen konzipierte und leitete ich ein Gemeinschaftsprojekt mit Flüchtlingen in einem Zeltlager in Oslo, Norwegen. Dort konnten die Bewohner ihre Geschichte durch das Malen von Mandalas und Bildern erzählen.

Projekte

Projekte als Schulsozialarbeiterin, Jugendhilfe und Flüchtlingshilfe

  • Erstellung eines Lebensordners (Schulsozialarbeit)
  • Projekt zum Thema „Klassenklima“ (Schulsozialarbeit)
  • Fotoprojekt „Das bin ich“ (Mädchenwohngruppe Jugendhilfe)
  • Projekt mit Flüchtlingen in Oslo, Norwegen (Erzählen der eigenen Geschichte durch Mandalas)
  • Resilienzförderung an Grundschulen (Entwicklung eines Klassenliedes mit einer ersten Klasse in einer Grundschule)

Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin

Prävention im Kinder- und Erwachsenensport

In meiner Tätigkeit als Gymnastiklehrerin habe ich mehrere Jahre im Kinder- und Erwachsenensport in der Prävention gearbeitet. Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit stand die Durchführung von Kursstunden wie Kinderturnen, Aquagymnastik und Nordic-Walking. Dabei war es das Ziel, das Wohlbefinden der Teilnehmer physisch und psychisch durch Sport mit Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen.

Prävention, im Sinne von psychischer als auch physischer Prävention ist für mich eine bedeutende und effektive Maßnahme, um potenziellen Leiden schon vor ihrer Entstehung entgegenzuwirken.

Prävention im Sport

Gruppenstunden und Kurse

  • Durchführung von Kinderturnstunden
  • Durchführung von Aquagymnastik mit einer Seniorinnengruppe
  • Durchführung von Aquagymnastik in einem Fitnessstudio
  • Durchführung von Workout-Kursen
  • Durchführung von Nordic-Walking Kursen